Sponsoren
©2015 TV-Echzell e.V.
DER VEREIN
SPORTBEREICHE
NEWS
Links:
Rechtliches:
designed by os



Namenszusatz*
Site
Schreib uns:
letzte Akualisierung 22.04.2018
Badminton - Crazy  Ranking - Das wirklich verrückte Ranglistenspiel
Der    3.    Spieltag    ist    sehr    verhalten    gestartet    die    Krank- heitswelle   hat   viele   Spieler   nicht   antreten   lassen   können und   die   wenigen,   die   das   Spielfeld   säumten   waren   zurück- haltend - doch nicht alle: Drei   Herausforderer   ließen   es   sich   nicht   nehmen   und   nutzten ihre    Chance    um    bessere    Platzierungen    zu    erhaschen,    was ihnen teilweise gut gelang. 1.     Spiel     -    Sascha    (11)    -    war    er    noch    am    letzten    Spieltag angeschlagen     und     konnte     sich     nicht     richtig     verteidigen, zeigte     er     diesmal     umso     mehr,     dass     man     ihn     nicht     ab- schreiben    sollte.    Er    forderte    darum    den    zweitplatzierten Michael,   der   sich   am   letzten   Spieltag   furios   auf   diesen   eben genannten   Rang   vom   letzten   Platz   dahin   katapultierte.   Dabei überlies   Sascha   nichts   dem   Zufall   und   zog   als   Rang   niederer einen   Joker   -   den   Doppelkopf.   Er   wählte   sich   die   Spielstarke Jasmin   als   Doppelpartnerin,   um   Michael   in   seine   Schranken zu   verweisen.   Da   half   auch   Michael   der   nutzbare   Gegenjoker Handicap   mit   drei   Punkten   Vorsprung   nichts.   Er   verlor   knapp in    zwei    Sätzen    mit    8:11    und    10:11.    HARRRRR    das    lässt    er bestimmt nicht auf sich sitzen!
18.02.2018 | os 
3. Spieltag - no passion, more virus
2.   Spiel    -   Muriel,   noch   nicht   mal   vor   ganz   einem   Jahr   mit   diesem   Sport   begonnen   und   zu   einer   Powerspielerin avanciert,   knöpfte   sich   den   Rang   höheren      Andi   vor.   Sie   verzichtete   auf   einen   möglichen   Joker   und   verlor   mit   8:11   und 8:11.   Schade,   schade   hätte   sie   den   alten   Fuchs   doch   damit   leicht   in   die   unteren   Ränge   verweisen   können.   Um   so bewundernswerter   ihre   Antwort   auf   die   Frage   Warum   sie   denn   diese   Möglichkeit   nicht   nutzte:   “Ich   verliere   lieber ehrlich als mit einem Joker zu gewinnen.” Hut ab!       3.   Spiel    -   Dieses   Spiel   lies   etwas   auf   sich   warten   und   kam   in   den   letzten   Minuten   auf   den   Tisch.   Aber   dafür   um   so spannender.   Hier   wurde   der   Passivaufsteiger   Marius   von   Markus   herausgefordert.   Markus   als   Rang   niederer   zog   den Joker   kurzer   Arm.   So   musste   Marius   mit   einem   verkürzten   Schläger   spielen.   Doch      dieser   Umstand   kitzelte   ungeahnte Spielstärken   aus   ihm   heraus   und   Markus   gewann   trotz   des   Handicaps   seines   Gegners   nur   knapp   mit   11:8   und   11:7.   Er sicherte sich damit Rang 14 - stieg um 2 Plätze auf.    Spannend   wird   auch   der   nächste   Spieltag.   Da   freute   sich   wohl   Sascha   zu   viel   über   seinen   Sieg   und   seiner   Leistung, dass   er   das   Spiel   wohl   maßgeblich   durch   sein   eigenes   Vermögen   gewonnen   hätte.   Tja   da   zog   er   sich   wohl   den   Zorn von   Jasmin   auf   sich,   die   ihn   prompt   für   das   nächstemal   herausforderte.   Wir   freuen   uns   um   so   mehr   darauf   und drücken Jasmin alle Daumen - den Joker nicht vergessen!  :-) 
1